top of page
Essay-logo-Aceac-2.png
Screenshot 08.05.2024 unter 14.36.20.png
Screenshot_03.05.2024_bis 23.49 Uhr
EINE EINZIGARTIGE KÜNSTLERRESIDENZ

WAS IST LISÈRE?

Im Jahr 2024 setzt ACEAC den Einsatz seiner lokalen Einrichtungen auf nationaler Ebene in der Auvergne-Rhône-Alpes fort , indem es sich mit dem privaten Wohnort Lisière zusammenschließt.   Rund um ein neues Projekt, bei dem Choreografen aus aufstrebenden Kompanien zu Gast sind.

Zu diesem Zweck hat die ACEAC den Hauptsitz ihrer Zweigstelle in der Auvergne-Rhône-Alpes in Saint-Agnan-en-Vercors (Drome) eingerichtet, wo sie die Aktivitäten des Ortes für aufstrebende Künstler und ein Publikum fernab des kulturellen Angebots entwickeln wird im Vercors.

Dieser dem künstlerischen Schaffen gewidmete Ort richtet sich an Tanzkompanien, die am Anfang ihres Berufslebens stehen und Schwierigkeiten haben, kreative Räume zu finden, die an ihre Praktiken angepasst sind.

Screenshot 08.05.2024 unter 14_edited.p

DIE LOKALISIERUNG

Lisière liegt in Drome (26) im regionalen Naturpark Vercors auf 850 Metern Höhe.

Dies macht es zu einem einzigartigen und einzigartigen Ort für Kreativität und Forschung, der der Trennung und der Entwicklung kreativer Prozesse förderlich ist.
Screenshot 08.05.2024 am 15.05_edit
Screenshot 08.05.2024 unter 14_edited.p

DAS STUDIO

- Fläche 120 m2 (12X10),
-
Verdunkelungsglasdach

- MACKIE - ONYX 12 Mixer,
- RODE-Mikrofon - NT1-A,
- ZOOM H6-Recorder,
- Mackie SRM 212 V CLASS-Lautsprecher
Screenshot 08.05.2024 unter 14_edited.p

DER ORT

Ein Wohnraum in einem direkt an das Studio angeschlossenen Nebengebäude bietet Platz für acht Personen.

Der Nachtbereich besteht aus 4 Schlafkabinen, die jeweils mit zwei Einzelbetten von 90 cm x 190 cm, Gepäckaufbewahrung, zwei Badezimmern und zwei Toiletten ausgestattet sind.

Ein Esszimmer und eine voll ausgestattete Küche ermöglichen Ihnen die völlig autonome Zubereitung Ihrer Mahlzeiten.

Screenshot 08.05.2024 unter 14_edited.p

UNTERSTÜTZUNG

Das ACEAC bietet Künstlern, die in Residenzen untergebracht sind, die Möglichkeit, von der kulturtechnischen Beratung durch die Teams des Vereins zu Fragen der Entstehung und Strukturierung ihrer künstlerischen Projekte (Vernetzung, Produktion, Verbreitung, internationale, kulturelle Aktion, Vermittlung...) zu profitieren.

Das Studio ist so konzipiert, dass hochwertige Kinobilder aufgenommen werden können. In diesem Sinne unterstützen Didier Serciat (Mitbegründer von Lisière) und das Lisière-Team bei der Erstellung von Videos , die ihre Arbeit dokumentieren und mithilfe unserer professionellen Ausrüstung bewerben sollen.

Wann immer sie es für nützlich halten, kann Deborah Salmir (Mitbegründerin von Lisière, Choreographin, Professorin am CNSMD in Lyon) sie auch als Außenperspektive bei ihrer Kreation unterstützen.

Screenshot 08.05.2024 unter 14_edited_e
bottom of page